Wegen Reparaturmaßnahmen am Glockenstuhl und an den Jochen muss das Glockengeläut und der Glockenschlag des Heilig-Kreuz-Münsters bis Dezember 2011 abgeschaltet werden. Die Metalljoche, an denen die Glocken aufgehängt sind, werden durch Holzjoche ersetzt, die Klöppel aller Glocken werden durch neue, geschmiedete Stahlklöppel ersetzt. Der nicht ganz so harte Stahl der Klöppel soll für einen "weicheren" Klang der Glocken sorgen. Im Glockenstuhl werden Faulstellen ausgebessert und Metallteile, die bei früheren Reparaturen eingebaut wurden, werden gegen Holz ausgetauscht. Die Arbeiten im Rahmen der Münstersanierung werden auf Empfehlung der Glockensachverständigen der Diözese und unter Aufsicht des Landesdenkmalamtes durchgeführt.

Das Münster Heilig Kreuz am 25. September 2011
Das Münster Heilig Kreuz am 25. September 2011
Das Münster Heilig Kreuz am 25. September 2011
Das Münster Heilig Kreuz am 25. September 2011
Das Münster Heilig Kreuz am 25. September 2011