Die Engelgasse hat ihren Namen von einer bekannten Familie, die im Mittelalter hier wohnte: die Engeli. Ihre Tätigkeit in Rottweil steht in engem Zusammenhang mit der medizinischen Versorgung Rottweils. Seit 1360 ist die Apothekerfamilie Engeli in Rottweil nachweisbar.

Engelgasse01.JPG (28730 Byte)
Die Engelgasse im Oktober 1999

Mehrere Urkunden der Jahre um 1360 belegen, dass es die älteste Rottweiler Apothekenfamilie zu Wohlstand und Ansehen in Rottweil gebracht hatte. Heinrich Engeli konnte sich sogar eine Burg leisten, die Engelsburg an der Gemarkungsgrenze zwischen Rottweil und Neukirch. Heute existiert die Engelsburg nicht mehr, bis 1875 sollen jedoch noch Teile eines vermuteten Burggrabens im Wald sichtbar gewesen sein.

Ansichten Innenstadt Engelgasse Engelgasse02.JPG
Die Engelgasse am 4. Januar 2000

Ihr Domizil hatten die Engelis am Rindermarkt, dem heutigen Friedrichsplatz. Laut Urkundeneintragungen zur Lage des Hauses muss sich dieses "gegen das Gäßlein oberwerts" befunden haben. Damit liegt die Vermutung nahe, dass das Eckhaus Friedrichsplatz-Engelgasse das Wohn- und Geschäftshaus der Apothekerfamilie war.

Ansichten Innenstadt Engelgasse Engelgasse 16.04.2000 01.JPG
Die Engelgasse am 16. April 2000

  

Quellenangaben:     Schwarzwälder Bote