Ansichten/GewerbeparkNeckartal/WestlichesNeckartal/NeubauKunstseidebetrieb: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Rottweiler Bilder
Wechseln zu:Navigation, Suche
[unmarkierte Version][unmarkierte Version]
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
== <span style="color: #663300;">Die alte Spulerei</span> ==
 
== <span style="color: #663300;">Die alte Spulerei</span> ==
 +
Der Neubau des Kunstseidebetriebs wurde im Jahr 1938 durch die IG Farben errichtet. Er diente der Herstellung von Viskose, das für die <br/>Produktion von Fallschirmen benötigt wurde. Schon beim Bau dieser Werkstätte wurde darauf geachtet, das für den sich abzeichnenden Kriegsausbruch <br/>geeignete Maßnahmen zum Schutz vor Fliegerangriffen getroffen wurden. So erhielt der Bau einen dunkelgrünen Tarnanstrich und unter dem Gebäude<br/> befindet sich ein Luftschutzkeller, in dem bis zu 400 Personen Schutz finden konnten.
 +
[[Datei:Neckartal 171 Maerz 2020 SDQH0829.jpg.jpg|ohne|mini|1000x1000px|Neckartal 171 im März 2020, ''<span style="color:#006400">Copyright: R.Kleinfeld ''  ''<span style="color:#0000FF">; Kleira ''  ''<span style="color:#FF0000">Picture ''  ''<span style="color:#000000">Art '']]
  
Der Neubau des Kunstseidebetriebs wurde im Jahr 1938 errichtet.
+
<div align="center"></div>          
 
 
<div align="center">
 
 
 
{|
 
| <span style="font-family: Arial;"> [[File:Ansichten_GewerbeparkNeckartal_WestlichesNeckartal_NeubauKunstseidebetrieb_NeubauKunstseidebetrieb_22.12.1999_01.JPG|614x410px]]</span>
 
|-
 
| <span style="font-family: Arial;">Neubau Kunstseidebetrieb, Neckartal 171 am 22.12.1999</span>
 
|}
 
 
 
</div>            
 
 
 
 
{{DISPLAYTITLE:Neubau des Kunstseidebetriebs, Neckartal 171}}
 
{{DISPLAYTITLE:Neubau des Kunstseidebetriebs, Neckartal 171}}
 
{{DEFAULTSORTKEY:.1710.Neckartal 171, Kunstseidebetrieb,  alte Spulerei, Spinnsaal}}
 
{{DEFAULTSORTKEY:.1710.Neckartal 171, Kunstseidebetrieb,  alte Spulerei, Spinnsaal}}

Aktuelle Version vom 26. März 2020, 19:15 Uhr

Die alte Spulerei

Der Neubau des Kunstseidebetriebs wurde im Jahr 1938 durch die IG Farben errichtet. Er diente der Herstellung von Viskose, das für die
Produktion von Fallschirmen benötigt wurde. Schon beim Bau dieser Werkstätte wurde darauf geachtet, das für den sich abzeichnenden Kriegsausbruch
geeignete Maßnahmen zum Schutz vor Fliegerangriffen getroffen wurden. So erhielt der Bau einen dunkelgrünen Tarnanstrich und unter dem Gebäude
befindet sich ein Luftschutzkeller, in dem bis zu 400 Personen Schutz finden konnten.

Neckartal 171 im März 2020, Copyright: R.Kleinfeld ; Kleira Picture Art