Themen/2008/Dezember2008/GewannEsch/Februar2009/2009.02.28: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Rottweiler Bilder
Wechseln zu:Navigation, Suche
[unmarkierte Version][unmarkierte Version]
imported>WikiSysop
(Import generated by "CreateImportXML")
 
 
Zeile 14: Zeile 14:
 
Fläche" gekauft werden, falls das neue Gefängnis dann wirklich gebaut wird, steigt der Quadratmeterpreis auf 14 Euro.<br /><br />
 
Fläche" gekauft werden, falls das neue Gefängnis dann wirklich gebaut wird, steigt der Quadratmeterpreis auf 14 Euro.<br /><br />
 
Inzwischen gründete sich eine Bürgerinitiative gegen den Bau der neuen JVA im Esch, die Initiative wird künftig unter dem Link  
 
Inzwischen gründete sich eine Bürgerinitiative gegen den Bau der neuen JVA im Esch, die Initiative wird künftig unter dem Link  
[http://www.neckarburg-ohne-gefaengnis.de/ http://www.neckarburg-ohne-gefaengnis.de/] erreichbar sein.<br /><br />
+
http://www.neckarburg-ohne-gefaengnis.de/ erreichbar sein.<br /><br />
 
Rottweil könnte die Arbeitsplätze, die eine große JVA bietet, gut gebrauchen, gerade jetzt in der erst beginnenden Wirtschaftskrise.
 
Rottweil könnte die Arbeitsplätze, die eine große JVA bietet, gut gebrauchen, gerade jetzt in der erst beginnenden Wirtschaftskrise.
 
Statistisch ist das Risiko, das von einer JVA ausgeht zu vernachlässigen, auch wenn alle Angstschürer das nicht wahr haben wollen.
 
Statistisch ist das Risiko, das von einer JVA ausgeht zu vernachlässigen, auch wenn alle Angstschürer das nicht wahr haben wollen.
Zeile 35: Zeile 35:
  
 
{{DISPLAYTITLE:Gewann Esch am 28. Februar 2009}}
 
{{DISPLAYTITLE:Gewann Esch am 28. Februar 2009}}
{{DEFAULTSORTKEY:28. Februar 2009}}
+
{{DEFAULTSORTKEY:.200902.28. Februar 2009}}

Aktuelle Version vom 14. Februar 2020, 13:43 Uhr

Das Land Baden-Württemberg hat das Gelände am Stallberg als ungeeignet für den Neubau einer JVA eingestuft und damit die Stadt Rottweil vor die kaum lösbare Aufgabe gestellt, schnell einen Ersatzstandort fürs neue Gefängnis zu finden. Eine JVA in der Nachbarschaft löst bei vielen Bürgern unterschwellige Ängste aus, werden diese Befürchtungen noch durch die lokale Presse geschürt ("An jeder Straßenecke ein krimineller Freigänger..."), hat kein neuer Standort eine Chance. Und dann der Vorschlag, das neue Gefängnis im Esch zu bauen, oberhalb des Neckars bei der Neckarburg in landschaftlich reizvoller Umgebung: Zu den Ängstlichen kommen nun auch Naturschützer als ausgesprochene Gegner der neuen JVA in Rottweil dazu.

Der Standort am Stallberg für die JVA hätte in Rottweil die beste Akzeptanz gefunden, war er doch schon über Jahre im Gespräch. Will man den Gefängnisneubau in Rottweil verhindern (vielleicht ist das ja sogar beabsichtigt?), muss man sich exakt so verhalten wie das Land Baden-Württemberg: Ein fast schon akzeptierter Standort wird abgelehnt, der neue Standort soll am Rande eines Naturschutzgebiets liegen, dort wird dann schon mal gebohrt, es gibt Gerüchte über Landkauf, usw, usw. So dumm kann sich eine Administration nicht verhalten, wenn das wirkliche Ziel eine JVA in Rottweil wäre, oder doch?

Das Land Baden-Württemberg will das Gelände im Esch für den möglichen Neubau der JVA in Rottweil vom Grafen von Bissingen für rund 2 Euro/Quadratmeter kaufen. Das Gelände hat eine Größe von 14 Hektar. Zunächst soll das Gelände nur als "landwirtschaftliche Fläche" gekauft werden, falls das neue Gefängnis dann wirklich gebaut wird, steigt der Quadratmeterpreis auf 14 Euro.

Inzwischen gründete sich eine Bürgerinitiative gegen den Bau der neuen JVA im Esch, die Initiative wird künftig unter dem Link http://www.neckarburg-ohne-gefaengnis.de/ erreichbar sein.

Rottweil könnte die Arbeitsplätze, die eine große JVA bietet, gut gebrauchen, gerade jetzt in der erst beginnenden Wirtschaftskrise. Statistisch ist das Risiko, das von einer JVA ausgeht zu vernachlässigen, auch wenn alle Angstschürer das nicht wahr haben wollen. Warum also kein Neubau der JVA am Stallberg? Wegen dem Gips im Untergrund? Das ist kein wirklicher Hinderungsgrund, technisch ist der Bau machbar, nur etwas kostenaufwendiger, aber bestimmt nicht so teuer wie die Neuerschließung im Esch! Wird die neue JVA in Rottweil nicht am Stallberg gebaut, dann wird es in Rottweil überhaupt kein neues Gefängnis geben!

Gewann Esch bei der Neckarburg am 28. Februar 2009
Gewann Esch bei der Neckarburg am 28. Februar 2009
Gewann Esch bei der Neckarburg am 28. Februar 2009
Gewann Esch bei der Neckarburg am 28. Februar 2009
Gewann Esch bei der Neckarburg am 28. Februar 2009
Gewann Esch bei der Neckarburg am 28. Februar 2009
Gewann Esch bei der Neckarburg am 28. Februar 2009
Gewann Esch bei der Neckarburg am 28. Februar 2009
Gewann Esch bei der Neckarburg am 28. Februar 2009
Gewann Esch bei der Neckarburg am 28. Februar 2009
Gewann Esch bei der Neckarburg am 28. Februar 2009
Gewann Esch bei der Neckarburg am 28. Februar 2009