Ansichten/Zepfenhan/Flugplatz/Erschaffung einer Benjeshecke zur Freude der Natur: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Rottweiler Bilder
Wechseln zu:Navigation, Suche
[unmarkierte Version][gesichtete Version]
 
(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
 
{{DISPLAYTITLE:Zepfenhan/Flugplatz/Erschaffung einer Benjeshecke zur Freude der Natur}}
 
{{DISPLAYTITLE:Zepfenhan/Flugplatz/Erschaffung einer Benjeshecke zur Freude der Natur}}
 +
[[Datei:Flugplatz Zepfenhan Benjeshecke1.JPG|zentriert|mini|1000x1000px]]
  
 
[[Kategorie:Flugplatz]]
 
[[Kategorie:Flugplatz]]
Zeile 13: Zeile 15:
 
Datei:Flugplatz Zepfenhan Benjeshecke6.JPG
 
Datei:Flugplatz Zepfenhan Benjeshecke6.JPG
 
Datei:Flugplatz Zepfenhan Benjeshecke9.JPG
 
Datei:Flugplatz Zepfenhan Benjeshecke9.JPG
</gallery>
+
</gallery>In Zepfenhan entstand hinter den Flugplatzgebäuden eine neugeschaffene "Benjeshecke" zur Freude der Fauna und Flora. Dokumentiert am 01.06.2021. Die Benjeshecke wurde vom Fischereiverein aus Zepfenhan erbaut. Dafür ein großes Lob  !!                                        Copyright: Heinz Zimmermann
 +
 
 +
"'''Benjeshecken''' oder Totholz­hecken sind Hecken, die durch linienhafte, lockere Ablagerungen von hauptsächlich dünnerem Gehölzschnitt, wie Ästen und Zweigen, durch Samenanflug oder Initialpflanzungen entstehen. Hermann Benjes beschrieb dieses Vorgehen Ende der 1980er Jahre. Benjeshecken bieten Vögeln und anderen Tieren Schutz und Nahrung, so dass diese mit ihrem Kot oder ihren Nahrungsdepots das Aussamen von Gehölzen beschleunigen sollen."  Quelle Wikipedia

Aktuelle Version vom 7. Juni 2021, 21:13 Uhr


Flugplatz Zepfenhan Benjeshecke1.JPG

In Zepfenhan entstand hinter den Flugplatzgebäuden eine neugeschaffene "Benjeshecke" zur Freude der Fauna und Flora. Dokumentiert am 01.06.2021. Die Benjeshecke wurde vom Fischereiverein aus Zepfenhan erbaut. Dafür ein großes Lob !! Copyright: Heinz Zimmermann

"Benjeshecken oder Totholz­hecken sind Hecken, die durch linienhafte, lockere Ablagerungen von hauptsächlich dünnerem Gehölzschnitt, wie Ästen und Zweigen, durch Samenanflug oder Initialpflanzungen entstehen. Hermann Benjes beschrieb dieses Vorgehen Ende der 1980er Jahre. Benjeshecken bieten Vögeln und anderen Tieren Schutz und Nahrung, so dass diese mit ihrem Kot oder ihren Nahrungsdepots das Aussamen von Gehölzen beschleunigen sollen." Quelle Wikipedia