Der Bau des Walzenwehrs in den Jahren 1915/1916

Aus Rottweiler Bilder
Rottweiler Ansichten / Alte Pulverfabrik im Neckartal / Westliches Neckartal / Das Walzenwehr, Neckartal 129
Version vom 3. März 2020, 06:37 Uhr von Kleinfeld (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ich danke dem Stadtarchiv Rottweil, das mir die Aufnahmen freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, sie zeigen den Bau des Walzenwehrs.

Der Bau des Walzenwehrs erfolgte im Zuge einer größeren Korrektur des Neckarlaufs in den Jahren 1915 und 1916. Während des Baus wurde das Wasser des Neckars über den Triebwerkskanal der einstigen Unteren Schwarzpulveranlage umgeleitet. Angeworbene auswärtige Arbeitskräfte für die Baumaßnahmen wurden in der Liederhalle und im Saalbau zur Sonne untergebracht. Wahrscheinlich wurden für die Arbeiten auch Kriegsgefangene eingesetzt.

Die Baumaterialien wurden anscheinend über behelfsmäßig verlegte Bahngleise vom Tiersteintunnel her transportiert, auf dem zweiten Bild erkennt man Arbeiter beim Entladen eines Zuges.

Das Walzenwehr in den Jahren 1915/1916, Copyright: Stadtarchiv Rottweil
Das Walzenwehr in den Jahren 1915/1916 - Behelfsgleise, Copyright: Stadtarchiv Rottweil
Das Walzenwehr in den Jahren 1915/1916 - Eingesetzte Walze, Copyright: Stadtarchiv Rottweil
Das Walzenwehr in den Jahren 1915/1916, Copyright: Stadtarchiv Rottweil
Das Walzenwehr in den Jahren 1915/1916 - Blick zur Fabrikhalle, Copyright: Stadtarchiv Rottweil


Quelle: Stadtarchiv Rottweil


Quelle: [/frame/Literatur/Seite13/frame.php#3 Für Geld, Kaiser und Vaterland]